Wasserkanister Test & Vergleich – Das sind unsere TOP Empfehlungen

Daniela

Sie möchten einen Wasserkanister kaufen und suchen hilfreiche Informationen? Wir haben in unserem Wasserkanister Test alle wichtigen Fakten und Hintergrundinformationen zusammengesucht und auch Kundenrezensionen ausgewertet.

Wir möchten Ihnen die Kaufentscheidung erleichtern, indem Sie die besten Wasserkanister Empfehlungen von uns bekommen. Dabei achten wir immer auf Neuigkeiten und aktualisieren unsere Artikel, sowie Wasserkanister Produkte.

Außerdem haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten zum Wasserkanister zusammengestellt und beantwortet. Für Sie haben wir ebenfalls interessante Videos herausgesucht und bei wichtigen Testportalen wie Stiftung Warentest oder Öko Test geschaut, ob es einen Wasserkanister Test gibt. So bekommen Sie alle wichtige Informationen, um den richtigen Wasserkanister zu kaufen.

Das sind unser 5 TOP Empfehlungen

Platz 1:  hünersdorff Wasserkanister

Platz 2: 3 x 25 Liter Kanister

*
 Preis: € 46,50 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 3: 3er Set: 30 Liter

Platz 4: High Peak Wassertank

*
Prime  Preis: € 14,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 5: 4er Set: 10 Liter Kanister

*
 Preis: € 23,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die wichtigsten Punkte auf einen Blick

  • Für das Campen mit Zelt, für Touren mit Wohnmobil oder Wohnwagen sind Wasserkanister ein wichtiger Bestandteil.
  • Die Kanister sind speziell für das Lagern von Wasser gedacht. Sie dürfen nicht mit Flüssigkeiten wie Benzin oder Putzmittel befüllt werden.
  • Outdoor-Freunde kommen an Kanistern nicht vorbei. Es gibt sie in verschiedenen Größen.

Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie einen Wasserkanister kaufen

Der Wasserkanister wird immer dann gebraucht, wenn irgendwo kein Trinkwasser zur Verfügung steht. Das ist meist beim Campen der Fall. Auch bei Touren mit dem Camper ist ein mit Wasser befüllter Kanister unentbehrlich. Auf die verschiedenen Kanister, die Ihnen der Handel anbietet, gehen wir im Folgenden ein.

Wofür wird ein Wasserkanister benötigt?

Der Wasserkanister wird immer dann gebraucht, wenn irgendwo kein Trinkwasser zur Verfügung steht. Das ist meist beim Campen der Fall. Auch bei Touren mit dem Camper ist ein mit Wasser befüllter Kanister unentbehrlich. Wenn Sie möchten, können Sie einen Wasserkanister auch zweckentfremden und darin Wein lagern. Zu beachten ist lediglich, dass Sie keine ätzenden Flüssigkeiten hineingeben.

Haben Sie einen Kanister mit Trinkwasser dabei, müssen Sie auch unterwegs nicht auf Ihren Kaffee verzichten. Den Wasserkanister benötigt man vor allem:

  • Für die Lagerung von Wasser beim Campen,
  • als Speicher für die Wasserversorgung im Wohnmobil,
  • als Kanister für Abwasser (vor allem für Wohnmobile),
  • als nützliches Zubehör in Haus und Garten.

Wie hoch ist der Preis für einen Wasserkanister?

Je mehr Volumen ein Kanister aufweist, umso mehr variieren die Preise. Ein 10-Liter-Kanister kostet beispielsweise zehn bis 20 Euro. Für einen doppelt so großen Kanister müssen Sie bereits 20 Euro und mehr ausgeben. Die genannten Preise beziehen sich auf Kanister aus Kunststoff. Bevorzugen Sie Stahl oder andere Materialien, dann müssen Sie entsprechend mehr Geld ausgeben. Ein solcher Wasserkanister beginnt mit Preisen ab ca. 30 Euro. Alternativ gibt es faltbare Kanister, die Sie bereits ab fünf Euro kaufen können.

Hinweis:
Wasserkanister eignen sich ausschließlich für Wasser. Andere Flüssigkeiten, wie Benzin oder ätzende Putzmittel dürfen nicht in den Wasserkanister. Für solche Flüssigkeiten gibt es Kanister aus speziellen Materialien.

Wo gibt es Wasserkanister zu kaufen?

Lange suchen müssen Sie nicht, um einen Wasserkanister zu finden. In jedem Baumarkt werden Sie fündig. Darüber hinaus führen Läden für Campingausrüstungen eine große Auswahl an Wasserkanistern. Auch beim Wohnmobilhändler gibt es Kanister für Ihr Trinkwasser zu kaufen. Alternative können Sie sich Angebote aus den zahlreichen Onlineshops raussuchen.
Wenn es um den Kauf von Wasserkanistern, dann sind die folgenden Onlineshops bei den Verbrauchern die beliebtesten:

  • Amazon.de
  • Obi.at
  • Bauhaus.info
  • Hornbach.de

Gibt es Alternativen zum Wasserkanister?

Wasser

Der Wasserkanister als Wasserspeicher kaum Alternativen. Da man mit dem Kanister Wasser speichern möchte, muss auch die Alternative wasserfest sein. Lediglich der faltbare Kanister ist als eine solche anzusehen. Der Vorteil liegt darin, dass Sie ihn nach Gebrauch platzsparend zusammenfalten und verstauen können.

Welche Arten von Wasserkanistern gibt es und ist der richtige für Sie?

Benötigen Sie einen Wasserkanister und möchten einen kaufen, dann gibt es zwei Arten, und zwar:

  • Den flachen Wasserkanister und
  • den faltbaren Wasserkanister

Jeder dieser Kanister hat Vorteile und auch Nachteile, die wir Ihnen in den folgenden Abschnitten näherbringen möchten. Dadurch erleichtern wir Ihnen garantiert die Kaufentscheidung.

Was sind die Vor- und Nachteile eines flachen Wasserkanisters?

Mit dem flachen Wasserkanister ist ein viereckiger oder runder Kanister gemeint, der eine relative flache Oberfläche hat. Im Allgemeinen findet man diese Variante als Quaderform vor, was den Transport enorm erleichtert. Viele dieser Modelle haben eine Vertiefung. Dadurch ist ein Stapeln von mehreren Kanistern möglich. Nachteilig wirkt sich die Festigkeit aus, da er kaum an Formen anpassbar ist. Der flache und eckige Wasserkanister benötigt viel Platz.

Vorteile:
  • Leichtes Transportieren
  • Stapelbar
  • Stabil
Nachteile:
  • Benötigt viel Platz
  • Unbeweglich

Was sind die Vor- und Nachteile eines faltbaren Wasserkanisters?

Die faltbare Ausführung des Wasserkanisters können Sie in unterschiedlichen Materialien kaufen. Einige Modelle werden aus Plastik hergestellt. Der Kanister ist wie eine Ziehharmonika zusammenpressbar. Andere Modelle bestehen aus speziellem Material, das ein Falten des Kanisters ermöglicht. Das faltbare Modell ist besonders platzsparend. Der Kanister ist schnell im Rucksack verstaut und nimmt auch im Wohnmobil kaum Platz weg. Für Campingreisen und Trekking-Reisende ist dieser Kanister die ideale Wahl. Meist verfügt der faltbare Wasserkanister über einen Tragegriff, der das Tragen erleichtert und ein Aufhängen ermöglicht. Das Material der faltbaren Kanister ist nicht so robust wie die der flachen Kanister. Die Kanister können daher schneller kaputtgehen oder es können kleine Löcher entstehen.

Vorteile:
  • Leicht zu transportieren
  • Platzsparend
  • Geeignet zum Aufhängen
Nachteile:
  • Nicht sehr robust
  • Geht schneller kaputt

Mithilfe der folgenden Punkte können Sie Wasserkanister vergleichen und bewerten

Lesen Sie weiter und erfahren Sie in den folgenden Abschnitten, wie es Ihnen leichter fällt, zwischen der großen Auswahl an Wasserkanistern eine Entscheidung zu treffen.
Anhand der folgenden Faktoren können Sie Wasserkanister miteinander vergleichen:

  • Material
  • Volumen
  • Chemikalien
  • Wasserhahn
  • Tragegriff
  • Extras für Camper

Erfahren Sie jetzt, worauf es bei den genannten Faktoren ankommt.

Das Material

Wasserkanister gibt es im Handel aus verschiedenen Materialien. Meist jedoch findet man die Kanister aus Plastik und Kunststoff vor. Hier sollte man beim Kauf darauf achten, dass der Kanister frei von Schadstoffen ist. Beim faltbaren Kanister haben Sie die Wahl zwischen Plastik und bei manchen Modellen wasserundurchlässigen Kunststofffolien. Einige Kanister mit größeren Volumen gibt es in der Edelstahlvariante und anderen Metallen. Denn Kunststoff könnte dem hohen Wasserdruck im Innern nicht standhalten.
Achten Sie bei Ihrer Kaufentscheidung darauf, dass jedes Material verschieden schwer ist. Aus diesem Grund ist Metall eher für Zuhause oder den Camper geeignet, da der Kanister nicht permanent hochgehoben und umgestellt werden muss.

Das Volumen

Die handelsüblichen Wasserkanister fassen eine Wassermenge von fünf bis zehn Liter. Diese Menge ist ideal für den Urlaub oder Zuhause, da man die Kanister ohne Hilfe tragen kann und sie wenig Platz benötigen. Diese Kanister sind in der faltbaren und auch in der flachen Ausführung erhältlich. Es gibt auch Kanister mit größerem Volumen. Diese Kanister können mit Mengen von 20 bis 50 Liter befüllt werden. Allerdings kann diese Menge kaum einer Person allein getragen werden. Es müssen eher zwei bis drei Personen da sein, die solche gefüllten Kanister tragen können. Bei diesen großen Mengen an Wasser und wegen dem großen Wasserdruck setzen die Hersteller nicht mehr auf Plastik, sondern verwenden Edelstahl. Ein großer Wasserkanister ist geeignet beispielsweise für Wohnmobile.

Die Chemikalien

Achten Sie beim Kauf auf Lebensmittelechtheit. Das bedeutet, dass das aufgefüllte Wasser trotz Kontakt zum Kanistermaterial ohne gesundheitliche Bedenken getrunken werden kann. Das Material darf auch Geschmack und Geruch des Wassers nicht beeinflussen.
Außerdem sollte das Material frei von jeglichen Schadstoffen und BPA-frei sein. Vor allem von Bisphenol A (BPA) ist bekannt, dass die hormonell wirksame Chemikalie in das Wasser übergehen kann.

Wasserhahn – Ja oder Nein?

Wasserbeförderung

Einen Deckel zum Befüllen des Wasserkanisters ist meist oben angebracht. Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Kanister auch einen Wasserhahn hat. Dadurch lässt sich das Wasser leicht entnehmen, ohne den Kanister kippen zu müssen. Sollten Sie darauf verzichten können, dann wählen Sie einen Wasserkanister ohne Wasserhahn.

Der Tragegriff

Neben Verschluss und Wasserhahn könnten auch Tragegriffe vorteilhaft für Sie sein. Das Tragen eines vollen Kanisters ist dadurch viel leichter. Auch lässt sich ein Kanister mit Tragegriff aufhängen.

Extras für Camper

Achten Sie beim Kauf darauf, dass Sie einen Schlauch oder auch eine Pumpe an die Öffnung des Kanisters anschließen können. Ein Kanister, der nicht mit dem Camper verbunden werden kann, macht nicht so viel Sinn. Ist die Verbindung geschaffen, macht es Ihren Campingtrip komfortabler.

Wissenswertes über den Wasserkanister

Wie lässt sich ein Wasserkanister reinigen?

Algen und Kalk können sich in Ihrem Wasserkanister ansammeln. Sollten Sie Algen, Kalk oder sonstige Schmutzablagerungen feststellen, wird es Zeit, den Kanister gründlich zu reinigen. Denn ein Kanister sollte immer auch von Ihnen gereinigt werden. Dazu gehen Sie wie folgt vor:
Füllen Sie den Kanister zu zwei Drittel mit ca. 60°C warmem Wasser und etwas Reinigungsmittel. Lassen Sie diese Mischung für 12 bis 24 Stunden zum Einwirken stehen. Anschließend können Sie das Wasser-Reinigungsmittel-Gemisch entsorgen und den Kanister mit klarem Wasser ausspülen.
Als Reinigungsmittel geeignet ist Zitronensäure. Hiervon geben Sie pro Liter Wasser einen Esslöffel Zitronensäure in den Kanister. Alternativ gibt es noch spezielle Desinfektionstabletten für das Wasser. Diese Tabletten sind jedoch auch für die Reinigung des Kanisters geeignet.

Hinweis:
Achten Sie bei der Reinigung von Wasserkanister darauf, dass das Reinigungsmittel lebensmittelecht ist. Sie können Geschirrspüler verwenden, von Reinigungstabs für Geschirrspülmaschinen sollten Sie jedoch Abstand nehmen. Sie sind bekannt dafür, dass sie sehr aggressiv sein können.

Wie lange kann Wasser im Wasserkanister gespeichert werden?

Normalerweise geht man davon aus, dass Wasser in einem Kanister nicht sehr lange haltbar ist. Lange Zeit haltbar und trinkbar ist es unter Berücksichtigung einiger Punkte. Diese Punkte sind einmal, dass das Material lebensmittelecht ist. Ist das der Fall, dann sind weniger Bakterien und Verschmutzungen enthalten. Zum anderen sollte ein Wasserkanister stets trocken, kühl und lichtgeschützt gelagert werden. Denn Sonne und Wärme begünstigen das Wachsen von Algen und auch Bakterien vermehren sich schneller.

Ist es möglich, Benzin in einen Wasserkanister zu geben?

Möglich ist es natürlich, aber prinzipiell ist ein Wasserkanister ausschließlich zum Lagern Wasser und nicht von ätzenden oder schädlichen Flüssigkeiten gedacht. Sollten Sie in einem Wasserkanister Benzin lagern, könnte sich das Material im schlimmsten Fall sogar auflösen. Verwenden Sie Wasserkanister daher wie es der Name bereits beschreibt nur für die Wasserspeicherung.

Kann ein Wasserkanister repariert werden, wenn er undicht ist?

Ist ein Kanister am Wasserhahn undicht gibt es zunächst die Möglichkeit, die Dichtung zu kontrollieren. Es könnte sein, dass diese nicht richtig sitzt. Ist sie jedoch beschädigt, bleibt Ihnen nur, eine neue Dichtung zu kaufen.
Ein anderer Grund könnten Produktionsreste im Kunststoffgewebe sein. Entnehmen Sie den Wasserhahn und waschen Sie ihn mit warmem Wasser. Kontrollieren Sie den Kanister und auch den Wasserhahn, ob sich dort eventuell irgendwelche Kunststoffrückstände befinden. Ist dies der Fall, entfernen Sie die Rückstände und testen Sie, ob der Wasserhahn jetzt dicht ist.

Quellen
  • https://www.rekubik.de/magazin/wasserkanister-kunststoff/
  • https://www.pincamp.de/magazin/ratgeber/zubehoer/wasserkanister-camping

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.