Do. Jun 17th, 2021

Wir heißen dich bei unserem großen Pfannenset – Test und Ratgeber willkommen. Wir zeigen dir alle genauer angeschauten Pfannensets. Neben Hintergrundinformationen haben wir auch Kundenrezessionen zusammengefasst.

Um dir die mit einer Kaufempfehlung die Entscheidung zu erleichtern, haben wir versucht, die besten Produkte zu finden.

Ebenfalls haben wir einen Pfannenset Ratgeber zusammengefasst. Wenn vorhanden, zeigen wir dir auch Videos oder Testberichte. Auch wichtige Informationen, die du vor einem Kauf des Pfannensets beachten solltest, zeigen wir dir.

Das sind unsere Kaufempfehlungen

Platz 1: WMF Devil Pfannenset

Platz 2: Tefal Jamie Oliver Pfannenset

Platz 3: Rösle ELEGANCE Bratpfannen-Set 3-tlg.

Platz 4: Tefal E011S3 Jamie Oliver Brushed Pfannenset

Platz 5: Tefal Ingenio by Jamie Oliver

Panoramaset: Kauf- und Bewertungskriterien

Normalerweise ist es keine gute Idee, einen Satz Töpfe und Pfannen zu kaufen. Zuallererst musst du dir darüber im Klaren sein, was für Töpfe und Pfannen du suchst und wofür du sie brauchst. Die folgenden Kriterien sollen dir helfen, den idealen Pot auszuwählen.

  • Durchmesser
  • Externe Geräte
  • Innenmaterial/Beschichtung
  • Kann in der Geschirrspülmaschine gewaschen werden
  • Nützlichkeit des Ofens
  • Anpassung an Öfen

Unten findest du eine Erklärung der verschiedenen Kaufkriterien und warum sie für deine Entscheidung so wichtig sind.

Durchmesser

Der Durchmesser gibt die Größe des Topfbodens an und ist abhängig von deinem Hausherd. Der Durchmesser des Topfbodens kann bis zu zwei Zentimeter größer sein als der Durchmesser des Herdes.

Tipp: Messe das Kochfeld ab, bevor du es kaufst.

Wenn es zu groß ist, kann sich das Kochgeschirr verformen und die Hitze kann nicht gleichmäßig verteilt werden. Infolgedessen wird dein Essen nicht gleichmäßig gekocht.

Um den richtigen Satz Töpfe und Pfannen zu finden, benutze ein Lineal oder ein Maßband und miss die Kochplatten. Versuche, eine möglichst große Fläche zu finden. Du kannst auch die Anleitung des Ofens für die angegebenen Durchmesser einsehen.

Externe Geräte

Das Material der Töpfe beeinflusst ihr Gewicht. Zum Beispiel ist ein Eisentopf viel schwerer als ein Aluminiumtopf. Aber dieses Material hat eine größere Wirkung, denn jedes Material hat andere Eigenschaften und muss anders behandelt werden.

Zum Beispiel ist die Wärmeleitfähigkeit des Materials sehr wichtig für seine Funktion in der Küche, denn sie bestimmt, ob die Wärme im Topf gleichmäßig verteilt wird und ob das Essen dann gleichmäßig gebraten wird. Außerdem verbrennt das Essen in einer Pfanne, die die Hitze gut leitet, schneller als in einer Pfanne, die die Hitze schlecht leitet.

Für die Herstellung der Bratpfanne werden insgesamt folgende Materialien verwendet:

  • Aluminium
  • Rostfreier Stahl
  • Schmiedeeisen
  • Gusseisen

Alle diese Materialien haben, wie oben erwähnt, Vor- und Nachteile, die sich wie folgt zusammenfassen lassen.

Aluminium

Aluminium ist sehr leicht und leitfähig, kann aber nur leichter Hitze standhalten und eignet sich daher nur für empfindliche Lebensmittel wie Spiegeleier, Pfannkuchen und Fisch.

Rostfreier Stahl

Rostfreier Stahl, geschmiedetes Gusseisen und Gusseisen sind sehr schwere Materialien. Sie sind jedoch widerstandsfähig gegen hohe Temperaturen, fast unzerstörbar und halten sehr lange. Ein weiterer Nachteil ist, dass ohne Beschichtung das Essen leicht anbrennen kann. Um dies zu verhindern, wird beim Backen normalerweise eine große Menge Fett oder Öl verwendet.

Kupfer

Kupfer ist auch ein sehr guter Dirigent und sieht gut aus. Allerdings ist es teuer und muss oft poliert werden, aber das Material hält ein Leben lang.

Du musst dich entscheiden, welches Material für deinen Ofen geeignet ist.

Inneres Material / Verkleidung

Das Material, das für das Innere der Pfanne verwendet wird, bestimmt, was beim Backen passiert. Aus diesem Grund verstärken und erhalten manche Pfannengruppen die Eigenschaften des Metalls mit der inneren Beschichtung. Im Falle von Kupferöfen zum Beispiel ist eine solche Beschichtung nicht notwendig. Auf der anderen Seite sind Pfannen aus Stahl oder Aluminium oft mit zusätzlichen Materialien ausgestattet, die das Essen weniger zähflüssig machen.

Allerdings ist die Beschichtung nur bei sehr empfindlichen Lebensmitteln wie Spiegeleiern, Fischfilets oder Pfannkuchen nützlich. Für alle anderen Lebensmittel empfehlen wir Töpfe aus Stahl, Eisen oder Kupfer.

Die beiden am häufigsten verwendeten Beschichtungen sind Keramik und Teflon. Diese werden im Folgenden kurz vorgestellt.

Keramische Beschichtungen

Aluminium oder rostfreier Stahl wird normalerweise als Basis für Keramikvasen verwendet. Beide Metalle haben eine gute Wärmeleitfähigkeit und die Keramikbeschichtung erhöht diese Eigenschaft noch weiter. Diese Töpfe und Pfannen haben eigentlich nur Vorteile:

Vorteile:

  • gute Leitfähigkeit
  • sehr widerstandsfähig gegen hohe Temperaturen
  • Kratzfest
  • einfache Reinigung und Wartung
  • grün
  • kompatibel mit der Diät (kann ohne Fett verwendet werden)

Nachteile:

  • weiße Keramik kann verblassen

Das Keramiktopf-Set ist das vielseitigste, weil es für fast jede Art von Essen verwendet werden kann. Die Keramik verteilt die Wärme gleichmäßig und ist leicht zu reinigen.

Teflon-Beschichtung

Teflon ist der Handelsname von Polytetrafluorethylen, abgekürzt PTFE. Dieses Material wird für die Antihaftbeschichtung von Töpfen und Pfannen verwendet. Seine Vor- und Nachteile sind wie folgt:
Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • Diät
  • leicht zu reinigen
  • Besonders geeignet für empfindliche Lebensmittel

Nachteile:

  • nicht für die Dateneingabe geeignet
  • bei Temperaturen über 360 Grad können Schadstoffe freigesetzt werden.

Pfannen mit dieser Beschichtung eignen sich besonders für fettarme Fritteusen und sind leicht zu reinigen. Pfannen mit Teflonbeschichtung eignen sich auch zum Braten von Lebensmitteln, die langsam und kontrolliert erhitzt werden müssen, wie z.B. Spiegeleier, Pfannkuchen und Fisch.

Geschirrspülmaschinenfest

Was gibt es Schöneres, als nach dem Abendessen mit Freunden das ganze Geschirr, auch gebrauchte Töpfe und Pfannen, in den Geschirrspüler zu werfen und ihn dort waschen zu lassen?

Aber sei vorsichtig! Nicht alle Töpfe und Pfannen sind wie Geschirrspüler. Hier sind die wichtigsten Punkte:

Nicht aus Gusseisen und Schmiedeeisen. Im Allgemeinen gibt es keinen Platz für gusseiserne Töpfe und Pfannen. Du solltest sie besser nur mit Küchenpapier reinigen.

Nicht mit Teflon. Stelle auch keine Teflontöpfe und -pfannen in die Maschine, da sie mit der Zeit die Auslösefolie zerstören werden.

Nicht für beschichtetes Aluminium. Beschichtete Aluminiumtöpfe und -pfannen können durch Hitze und häufiges Waschen in der Spülmaschine beschädigt werden, deshalb ist es am besten, sie nicht oder nur selten zu benutzen.

Im Allgemeinen ja für keramische Töpfe und Pfannen. In den meisten Fällen können keramikbeschichtete Töpfe und Pfannen in den Geschirrspüler gestellt werden. Zur zusätzlichen Sicherheit ist in der Gebrauchsanweisung der Verpackung angegeben, ob sie spülmaschinenfest ist.

Leider sind viele Töpfe und Pfannen nicht spülmaschinenfest oder müssen von Hand gespült werden. Zum ersten Mal funktioniert also der Traum, nach einem guten Essen mit Freunden aufzustehen, nicht.

Den Ofen modifizieren

Für einige Vorräte ist es notwendig, gebratenes Fleisch zu schmoren. Kartoffeln oder Älplermagronen werden auch oft mit Käse gebraten. Dieses Kriterium sollte daher angeben, ob die angebotenen Gläser ofenfest sind oder nicht.

Benutze immer eine hitzebeständige Pfanne und entferne den Griff, wenn nötig. Der geschmolzene Plastikgriff verursacht eine Menge Schaden und alle gebackenen Lebensmittel können mit dem Griff weggeworfen werden. Auch das Reinigen des Ofens kann schwierig sein. Also versuche nicht, gleich die richtige Pfanne zu benutzen.

Normalerweise lassen sich Töpfe und Pfannen aus Eisen oder Stahl leicht in den Ofen stellen. Sie sind sehr widerstandsfähig gegen hohe Temperaturen. Sogar Töpfe und Pfannen mit abnehmbaren Griffen sind manchmal resistent gegen den Herdbetrieb. In diesem Fall muss jedoch die Gebrauchsanweisung des Produkts beachtet werden. Die Bedienungsanleitung muss das Herd-Symbol enthalten. Dieses Symbol ähnelt den oberen und unteren Symbolen für den Ofen selbst.

Benutze immer das für den Ofen geeignete Backblech und entferne den Griff, wenn nötig. Der geschmolzene Plastikgriff verursacht viel Schaden und alle Speisen im Ofen können mit diesem Griff weggeworfen werden. Auch das Reinigen des Ofens kann schwierig sein. Also versuche nicht, gleich die richtige Pfanne zu benutzen.

Öfen einstellen

Früher gab es nur einen Holzofen, einen Elektroherd mit einzelnen Gusseisenplatten und einen Gasherd. Die ersten beiden verschwinden mehr und mehr, weil sie nicht mehr dem heutigen Standard entsprechen. Sie wurden durch neue Arten von Öfen ersetzt. Dadurch ist es nun generell möglich, zwischen Gas-, Glaskeramik- oder Induktionsöfen zu wählen. Sie sind unterschiedlich und müssen deshalb auch unterschiedlich behandelt werden:

Gas

Ein Gasherd ist sehr sparsam, aber in manchen Fällen nicht sehr effizient. Allerdings schwören einige Profiköche auf diese Kochmethode. In der Tat kannst du jeden Satz Töpfe und Pfannen benutzen. Dein Arsch muss nicht einmal hübsch und ebenmäßig sein. Aber eine offene Flamme kann die Topfstiele sehr heiß machen.

Glas-Keramik

Die Glaskeramikplatte ist sehr sicher, einfach und leicht zu reinigen. Du kannst auch fast alle Arten von Töpfen und Pfannen benutzen. Die einzige wichtige Bedingung ist, dass der Boden des Topfes flach ist. Nur dann kann die Wärme richtig übertragen werden. Der Nachteil einer Glaskeramikplatte ist jedoch, dass sie sehr langsam reagiert, wenn sich die Temperatur ändert.

Induktion

Die dritte und letzte Erfindung ist das Induktionskochfeld. Im Gegensatz zu einem Gas- und Glaskeramik-Kochfeld wird nur der Herd erhitzt, der darauf ruht. Die Oberfläche darunter bleibt kalt. Das ist es, was diese Art von Küche am sichersten macht. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Induktionsherd das Kochgeschirr sehr schnell aufheizt. Da dieser Kocher mit Magnetspulen arbeitet, können hier nur spezielle Geräte verwendet werden.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob du einen Keramik- oder Induktionsherd in deinem Haus hast, schau bitte in der Bedienungsanleitung nach.

Wissenswerte Fragen und Antworten über Pfannensets

Hast du irgendwelche offenen Fragen? Wenn ja, dann schau hier nach. Wir haben die wichtigsten Fragen zum Thema der Pot-Sets ausgewählt und beantwortet, damit du alles darüber weißt und das für dich am besten geeignete Pot-Set auswählen kannst.

Für wen ist der richtige Satz Töpfe und Pfannen?

Ein Satz Töpfe und Pfannen erfüllt normalerweise deine wichtigsten Bedürfnisse. Wenn du zum Beispiel ein Pfannenset kaufst, wird es normalerweise in zwei Größen geliefert, so dass du wählen kannst, ob du auf einem kleinen oder großen Teller kochen möchtest.

Ein Paar, das dank der Farbe Rot gerne in der eigenen Küche kocht

Der Vorteil beim Kauf eines Sets ist, dass alles gut passt.

Ein Satz Töpfe und Pfannen ist nicht nur für diejenigen geeignet, die eine gute Grundausstattung haben wollen, sondern auch für diejenigen, die eine kleine Küche mit wenig Platz haben. Die meisten Töpfe und Pfannen lassen sich übereinander stapeln, so dass sie platzsparend geliefert werden können.

Topf-Sets sind auch für diejenigen geeignet, die sehr designbewusst sind. Sie sind in verschiedenen Farben erhältlich und passen perfekt zum Farbkonzept deiner Küche.

Welche Arten von Töpfen und Pfannen sind erhältlich?

Topf-Sets können nach ihrer Funktion angeordnet werden. Dann sieht der Tisch so aus:

Typ Vorteile /  Nachteile

Wokpfanne

Die Wokpfanne hat hohe Seitenwände, nichts fällt heraus, es wird mehr Hitze erzeugt, die Hitze kommt nicht an den echten runden unteren Wok heran.

Raucher

Dank des hohen Randes kann der Raucher mit viel Flüssigkeit erwürgt werden. Oft fehlt ein zweiter Griff, um das Greifen zu erleichtern. Es erlaubt fettarmes Braten, wobei große Grillstreifen auf dem Fleisch zurückbleiben; es hat nicht den typischen Geruch eines geräucherten Holzkohlegrills.

Fischbratpfanne

Fischbratpfanne: dank ihrer ovalen Form ist der Fisch perfekt sauber, die Hülle ist zart.
Sehr festes Steak, perfekt zum Braten bei großer Hitze.

Die Art der Pfanne, die zu dir passt, hängt auch davon ab, was du zubereiten willst.

Wie viel kostet eine Pfanne?

Es gibt große Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Arten von Töpfen und Pfannen. Der Preis hängt von den Materialien, der Anzahl der Töpfe und Pfannen und der Größe der einzelnen Töpfe und Pfannen ab.

Typ Preisspanne

  • Aluminium Töpfe und Pfannen Set 22-200Euro
  • Kochgeschirrset aus Edelstahl 30-230 Euro
  • Schmiedeeiserne Töpfe und Pfannen Set 30-100 Euro
  • Set gusseiserne Töpfe und Pfannen 24-135 Euro
  • Set mit Kupfertöpfen und Pfannen ab 400 € und mehr

Obwohl Töpfe aus Kupfer, Schmiedeeisen und Gusseisen oft teurer sind, halten sie lange, wenn nicht sogar ein Leben lang.

Wo kann ich Töpfe und Pfannen kaufen?

Einen Satz Töpfe und Pfannen kannst du in praktisch jedem Supermarkt, Fachgeschäft oder Kaufhaus kaufen. Im Internet findest du eine große Anzahl von Anbietern. Unseren Untersuchungen zufolge sind die beliebtesten Online-Shops mit Kochgeschirr-Sets

  • acht
  • amazon.de
  • ebay.com

Damit du dich nicht in einer überwältigenden Auswahl verlierst, empfehlen wir dir, die oben genannten Kaufkriterien zu lesen und genau darüber nachzudenken, was du brauchst.

Was sind die Alternativen zu einem Satz Töpfe und Pfannen?

Töpfe und Pfannen sind ein wichtiges Element in fast jeder Küche. Es ist nicht leicht, ohne sie auszukommen.

Mit Feuer gegrillt, Schlieren vom Fleisch auf dem Grill.

Die Gerichte können auch gut auf dem Grill zubereitet werden

Die einzigen Alternativen, die teilweise als Korb dienen, sind die folgenden:

Alternative Anmerkung
Ihr habt genau das, was ihr wollt, aber ihr müsst auch mehr Zeit und Energie in die Auswahl der verschiedenen Formen investieren.
Der Topf ist in Ordnung. Du kannst fast alles im Topf oder in der Pfanne zubereiten, aber delikate Gerichte wie Spiegeleier oder Pfannkuchen lassen sich besser in der Pfanne zubereiten.
Gegrillte Gerichte haben ein rauchiges Aroma, aber die Hitze ist nicht so leicht zu kontrollieren wie auf der Kochfläche.
Spuck es gleichmäßig aus, aber es ist oft raffinierter als in der Pfanne.

Fazit:

Wenn du keine Pfanne willst, kannst du versuchen, alles im Topf zuzubereiten oder einen Spieß auf eine Wärmequelle wie Feuer oder Grill zu legen. Die letztere Methode ist besonders zeitaufwendig und für die alltägliche Küche nicht zu empfehlen.

Kann ich jeden Satz Töpfe und Pfannen ohne Öl benutzen?

Nicht alle Töpfe und Pfannen können ohne Öl benutzt werden. Töpfe und Pfannen mit einer einfachen Beschichtung sind für fettfreies Kochen geeignet. Pfannen ohne Beschichtung eignen sich auch zum Braten ohne Öl, wenn das Essen selbst genügend Fett enthält. Speck oder Hackfleisch ist solches Essen.

Anstelle von Fett kann auch Mineralwasser mit Kohlensäure verwendet werden. In diesem Fall fülle die Pfanne nur dann mit Wasser, wenn sie heiß ist. Diese Methode eignet sich besonders für kurz gebratene Lebensmittel wie Huhn, Rind, Schwein oder Gemüse.

Brauche ich einen Deckel für die Pfanne?

Benutze niemals den Deckel, um scharfes Essen zu braten, sonst darf kein Wasser austreten. Mit dem Deckel tropft das Wasser in den Topf und senkt die Temperatur. Wenn man mit dem Deckel auf dem Topf kocht, bleibt die Flüssigkeit im Topf und wird nicht verschüttet.

Der Deckel kann jedoch für andere Kochmethoden sehr nützlich sein. Wenn du mit abgedeckter Pfanne kochst, kannst du bis zu 30% Strom sparen! Du kannst auch verhindern, dass sich Dampf auf den umliegenden Nahrungsmitteln absetzt, was mit der Zeit für kleine Biotope von Vorteil ist.

Fazit:

Wenn du Strom und Essensreste sparen willst, koche mit Deckel. Auf der anderen Seite, wenn du etwas Kurzes suchst, fasse das Essen nicht an.

Brauche ich einen Griff, um einen Satz Töpfe und Pfannen zu entfernen?

Ein Satz Töpfe und Pfannen mit einem abnehmbaren Griff ist in zwei Situationen nützlich. Kauf dir zuerst einen, der dem Ofen standhält. Der Griff kann aus Holz oder Plastik sein und sollte nicht in den Herd gelegt werden. Es wäre einfach ein Chaos. Zweitens sind Töpfe ohne Griffe einfacher zu lagern. Wenn du also eine kleine Küche hast oder zelten gehst, lohnt sich ein Satz Töpfe und Pfannen ohne Griffe. Du wirst unglaublich viel Platz sparen.

Schlussfolgerung

Wenn du den perfekten Satz Töpfe und Pfannen für dich kaufen willst, musst du genau wissen, wofür diese Töpfe und Pfannen gedacht sind. Denn nur wenn du weißt, ob du gerne Spiegeleier brätst, Steak backst oder im Ofen backst, kannst du das richtige Material wählen.

Genauso wichtig ist es zu wissen, was für einen Herd du zu Hause hast und wie groß das Geschirr ist. Töpfe und Pfannen sollten nicht zu groß sein und für Induktionskochfelder geeignet sein.

Kaufempfehlungen und Quellen im Überblick

Das sind unsere Pfannenset Kaufempfehlungen im Überblick:

Von Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.