Do. Jun 17th, 2021

Desinfektionsmittel sind heutzutage aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Besonders wenn die Grippewelle im Herbst und Winter zuschlägt, oder der Coronavirus zuschlägt, ist es wichtig, die Hände regelmäßig zu desinfizieren – es ist viel wirksamer als normales Händewaschen.

Müssen auch Flächen desinfiziert werden, ist besonders auf deren Eignung zu achten. Praktisch: schnelle Einwirkzeit (30 Sekunden), damit Sie nicht lange warten müssen, bis die Oberfläche oder die Hände wieder einsatzbereit sind – siehe unsere Test- oder Vergleichstabelle und sorgen Sie für gute Hygiene!

Das sind die 5 besten Desinfektionsmittel

Platz 1: SOS Desinfektions-Spray

Platz 2: Sagrotan Desinfektions-Reiniger – Desinfektionsmittel

Platz 3: Sterillium Virugard Händedesinfektion

Platz 4:  Desinfektionsmittel – anwendungsfertig – nach Rezept der WHO

Platz 5: Desinfektionsmittel für Haut Hände und Flächen

Die wesentlichen Fakten im Überblick

  • Hand- und Flächendesinfektionsmittel töten potenzielle Krankheitserreger ab. Daher sind sie wirksam bei der Bekämpfung von Krankheiten wie Grippe und Noroviren. Sie sind auch wirksam gegen Bakterien und Pilze.
  • Um die uneingeschränkte Wirksamkeit von Sprüh- oder Handdesinfektionsmitteln zu gewährleisten, muss die vom Hersteller angegebene Einwirkzeit stets eingehalten werden. Bei Händedesinfektionsmitteln beträgt diese in der Regel 30 Sekunden, bei der Flächendesinfektion 60 Sekunden.
  • Das Produkt sollte nach dem Verfallsdatum nicht mehr verwendet werden. Nach diesem Zeitraum kann die Wirkung nicht mehr ausreichend garantiert werden.

Ratgeber Desinfektionsmittel -Das sollten Sie beim Kauf beachten

In unserem täglichen Leben begegnen wir ständig anderen Menschen. Es werden nicht nur schöne Dinge erwähnt, sondern leider gibt es viele verschiedene Krankheitserreger und andere Keime. Deshalb ist ein gewisses Maß an Hygiene sehr wichtig. Einige Menschen verlassen sich auf eine alte und gute Methode, ihre Hände mit einem Waschmittel wie Seife zu waschen, aber andere möchten noch etwas weiter gehen. Ein Handdesinfektionsmittel ist daher ein häufiger Begleiter. Es gibt jedoch noch viele andere Handdesinfektionsmittel, die wir Ihnen gerne näher vorstellen möchten, ebenso wie das Handdesinfektionsmittel in unserer Übersicht zu Hand Sanitizer 2020. Neben dem besten Händedesinfektionsmittel erhalten Sie auch Kauftipps und andere wichtige Informationen.

Was ist ein Händedesinfektionsmittel?

Vor dem Kauf eines Desinfektionsmittels ist es wichtig, sich mit der Wirkungsweise des Produkts vertraut zu machen. Am einfachsten ist es, zwischen Desinfektion und regelmäßiger Reinigung zu unterscheiden.

  • Reinigung: Entfernung von sichtbarem Schmutz zur Beseitigung von Keimen, die die Lebensgrundlage bilden
  • Desinfektion: Beseitigung von infektiösen Keimen und Krankheitserregern

Deshalb bedeutet die Desinfektion von Händen oder Flächen mit einem Desinfektionsmittel immer die Abtötung von Krankheitserregern mit spezifischen Wirkstoffen. Keime können nicht vollständig eliminiert werden, aber es kommt immer zu einer Reduktion von Pilzen, Viren und Bakterien. Deshalb sind diese Mittel immer gut gewählt, wenn eine neue Grippewelle oder ein Norovirus auftritt. In Krankenhäusern und Kliniken werden diese Produkte auch gegen MRSA (antibiotikaresistente) Keime bevorzugt.

Wollen Sie ein alkoholfreies oder ein alkoholisches Desinfektionsmittel verwenden? Dann können Sie sich über die Vor- und Nachteile von Desinfektionsmitteln im Vergleich zu Desinfektionsmitteln informieren:

Vorteile

  • Der Einfluss von sehr zuverlässigen Faktoren
  • viele verschiedene Produkte (z.B. Wunddesinfektionsmittel, Schimmelpilzdesinfektionsmittel, Augendesinfektionsmittel)
  • in verschiedenen Größen erhältlich
  • gut für die Straße, wenn man sich nicht die Hände waschen kann.
  • auch eine desinfizierende Gesichtslotion gegen Pickel und Pusteln.

Nachteile

  • die Bildung von resistenten Keimen bei Missbrauch
  • Hautschäden bei zu häufiger Anwendung
  • viele Reiniger verschmutzen die Umwelt (z.B. Flüsse)
Hinweis: Um das Desinfektionsmittel korrekt zu verwenden und die hier genannten Mängel zu vermeiden, lesen Sie immer zuerst die Anweisungen des Herstellers auf dem Produktetikett.

Welche Arten von Desinfektionsmitteln sind erhältlich?

Hygiene wird nicht nur auf der Haut betrieben. Überall dort, wo sich Bakterien oder Viren vermehren, muss man über Desinfektion nachdenken. Hier sind die beiden wichtigsten Kategorien der Desinfektion.

Hand- und Hautdesinfektion Diese Produkte werden immer verwendet, um die Übertragung von Keimen zwischen Menschen zu verhindern. Handdesinfektionsmittel ist in sehr flüssiger Form oder als zähflüssigeres Gel erhältlich. Desinfektionstücher werden manchmal auch zur Händedesinfektion verwendet. Allen Produkten ist gemeinsam, dass sie besonders sanft zur Haut sind.

Flächendesinfektion Die Flächendesinfektion muss oft in Krankenhäusern oder in der Lebensmittelindustrie durchgeführt werden. Dabei werden große Flächen oder sogar Böden desinfiziert. Die Produkte werden als Konzentrat vermarktet und können einzeln oder mit Wasser gemischt eingesetzt werden. Manchmal findet man auch Sprühreiniger oder praktische Desinfektionstücher zur Desinfektion von Gegenständen.

Die Anwendung von Desinfektionsmitteln zu Hause kann sich im Gegensatz zur Verwendung auf der Straße oder am Arbeitsplatz als unnötig erweisen. Die Stiftung Warentest weist in ihrem Bericht (03/2016) darauf hin, dass häufiges Händewaschen, tägliches Auswechseln von Handtüchern und Reinigungstüchern und Waschen bei 60°C oft ausreichen, um ein hohes Maß an Hygiene im Haushalt zu erhalten.

Kriterien für den Kauf von Desinfektionsmitteln: Zu beachten sind

Werden Sie Ihren zukünftigen Hygieneplan mit einem Desinfektionsspray ergänzen? Dann müssen Sie einige Dinge beachten, damit Sie später mit Ihrem persönlichen Desinfektionsmittel erfolgreich desinfizieren können. Ein Desinfektionstest kann Ihnen bei der Entscheidung helfen.

Einwirkzeit

Nachdem das Produkt aus dem Desinfektionsmittelspender entnommen wurde, dauert es einige Zeit, bis es seine Wirkung entfaltet. Die Einwirkzeit gibt die Zeit an, die erforderlich ist, um 99,99% der Bakterien, Pilze oder Viren abzutöten. Die Einwirkzeit für hygienische Händedesinfektionsmittel beträgt im Durchschnitt 30 s, während Flächendesinfektionsmittel etwa 60 s benötigen. Beachten Sie immer die Einwirkzeit, da sich sonst resistente Keime entwickeln können, gegen die das Desinfektionsmittel oder die Wischtücher in Zukunft nicht mehr wirksam sind.

Wirkung

Einige der Produkte im Desinfektionsmittelspender wirken nur gegen Bakterien, andere zusätzlich gegen Viren. Im Alltag reicht in der Regel ein Bakterizid aus; bei einem Ausbruch von Grippe oder Noroviren im Umlauf wird empfohlen, ein Mittel zu verwenden, das auch gegen Viren wirksam ist, d.h. ein Mittel mit viruzider Wirkung.

Hautverträglichkeit

Wenn Sie trockene Hände haben oder diese häufig desinfizieren müssen, empfehlen wir ein Reinigungsmittel mit nährenden Inhaltsstoffen, die die Haut nicht angreifen und nicht austrocknen. Bei der Desinfektion haben diese Produkte eine fettende Wirkung und schützen so die empfindliche Haut.

 

Desinfektionsmittel fuer Kinder und Haende
Auch bei Kindern sollte man unbedingt auf die Verträglichkeit achten.

 

Inhaltsstoffe von Desinfektionsmitteln

Verschiedene Reinigungsmittel basieren auf unterschiedlichen Inhaltsstoffen. Wir haben hier die wichtigsten Inhaltsstoffe der Produkte zusammengefasst.
Inhaltsstoffe der Desinfektionsmittel Eigenschaften und Wirkungsweise

Alkohole

  • z.B. Ethanol, Propanol, Isopropanol
  • vorzugsweise in Händedesinfektionsmitteln
  • denaturiert pathogene Proteine

Aldehidos

  • zum Beispiel Formaldehyd, Glyoxal
  • wirksam gegen Bakterien, Viren, Pilze und Sporen
  • Anwendung in der Landwirtschaft
  • zerstört die Zellwand von Keimen

Chlor

  • wirksam gegen Pilze, Viren und Bakterien
  • zerstört die Zellwand von Krankheitserregern

Jod

  • wirksam gegen Pilze, Viren und Bakterien
  • denaturiert pathogene Proteine

Säuren

  • vorzugsweise organische Säuren
  • werden häufig in der Landwirtschaft eingesetzt
  • pH-Senkung

Quaternäre Ammoniumverbindungen

  • werden häufig in der Landwirtschaft oder in Handdesinfektionsmitteln verwendet.
  • zerstören die Zellmembran von Krankheitserregern

Peroxide

  • z.B. Wasserstoffperoxid, Peressigsäure, etc.
  • wirken gegen Bakterien, Viren und Sporen (Nachkommen von Bakterien)
  • Kann nicht auf Metall, Beton oder Gewebe verwendet werden.

Fragen und Antworten zu Desinfektionsmitteln

Sind Reinigungsmittel mit Desinfektionsmittel erhältlich?

Für die Wäschehygiene sind jetzt zusätzliche Waschmittel für die Waschmaschine erhältlich. Sie können in Geschäften in Pulver- oder Flüssigform gekauft werden. Sie werden dem Waschpulver beigegeben oder in die Weichspülkammer gefüllt. Es ist wichtig, die Wäsche nach dem Waschen ausreichend trocken zu lassen, um die Bildung von Keimen auf der Kleidung zu vermeiden.

Können Desinfektionsmittel versagen?

Desinfektionsmittel sind, im Gegensatz zu Lebensmitteln, nicht schlecht. Sie können auch nach dem Verfallsdatum verwendet werden. Allerdings kann es sein, dass das Desinfektionsspray oder jede andere Form von Desinfektionsmittel nach dem Verfallsdatum nicht mehr wirkt, weil einige Substanzen in der Zwischenzeit verdunstet sind.

Desinfektionsmittel fuer Flaechen
Es gibt auch Tücher, die zum Desinfizieren dienen. Sind diese allerdings ausgetrocknet, besitzen sie keine Wirkung mehr.

Welches Desinfektionsmittel sollte für Giardia verwendet werden?

Giardien sind eine Art von Dünndarmparasiten. Sie kommen häufig bei Tieren vor, können aber auch den Menschen infizieren. Wenn Ihr Hund oder Ihre Katze Durchfall hat und Ihr Tierarzt die Infektion mit einer Giarde bestätigt, sollten Sie alle Instrumente, die Sie zuvor benutzt haben (Spielzeug, Kratzer oder Katzen-/Hundeschalen) desinfizieren. Auf diese Weise können Sie eine erneute Infektion vermeiden. Endosan Forte S New und Neopredisan 135-1 sind gut gewählt.

Welches Desinfektionsmittel sollte für Noroviren verwendet werden?

Wenn Sie nach einem Norovirus-Hygieneprodukt suchen, sind Sie nicht auf ein bestimmtes Produkt beschränkt. Da die Krankheit jedoch, wie der Name schon sagt, durch Viren verursacht wird, ist ein normales antibakterielles Mittel nicht ausreichend. Stellen Sie sicher, dass das Medikament als “viruzid” gekennzeichnet ist. Dann ist es auch gegen Viren wirksam.

Quellen
  • https://pixabay.com/de/photos/desinfektionsmittel-t%C3%BCcher-dettol-5093499/
  • https://pixabay.com/de/photos/corona-covid-19-maske-nasen-maske-5086496/
  • https://pixabay.com/de/photos/handdesinfektion-desinfektion-4954736/
  • https://ellafind.com/desinfektionsmittel-test/

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.