Damastmesser Test – Das sind unsere TOP Empfehlungen

Jens Handler

Das Damastmesser wird immer beliebter in der Küche und das hat seinen guten Grund. Mit einem guten Koch- oder Küchenmesser sinkt oder bleibt der Drang zum Kochen. Wenn Sie ein schlechtes Kochmesser oder schlimmstenfalls ein Messer haben, dessen Gebrauch immer noch sehr langweilig ist, macht das Schneiden von Gemüse, Fisch und Fleisch selten richtig Spaß. Neben dem mühsameren Schneiden erhöhen stumpfe Klingen auch das Verletzungsrisiko.
Es macht viel mehr Spaß, die Zutaten mit einem zuverlässigen und scharfen Kochmesser zuzubereiten. Beim Vergleich von Küchenmessern ist ein Aprikosenmesser aus Aprikose immer die beste Wahl für optimales Schärfen. Betrachten Sie diesen Messertyp einfach separat in unserem Damaszener-Messer-Vergleich 2020 und wählen Sie für jedes Produkt das Damaszener-Messer, das unserer Meinung nach für Sie am besten geeignet ist. Wenn Sie weitere Informationen über Herstellung, Pflege und Eigenschaften dieses Messertyps suchen, finden Sie diese in unserem Leitfaden zum Damaszener-Messer-Vergleich.

Das sind die besten Küchenmesser Empfehlungen

Platz 1: SanCook Damastmesser

Platz 2: SHAN ZU Damastmesser Kochmesser

Platz 3: Wakoli Mikata Damastmesser

Platz 4: Wakoli 6er Damastmesser Profi Messerset

Platz 5: Wolfblood Küchenmesser Damastmesser

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

  • Ein Damastmesser ist ein Messer mit einer Stahlklinge. Es wurde in mehreren Schichten gefaltet, um ein typisches Kratzmuster auf den Klingen zu erzeugen. So beschreibt Damaskus das Aussehen der Klinge. Das Herstellungsverfahren verleiht der Klinge auch einen hohen Grad an Schärfe.
  • Dieser Messertyp gehört nicht in die Spülmaschine, auch wenn das Damaszenermesser rostfrei ist. Die Reinigung erfolgt von Hand unter heißem Wasser.
  • Zum Schärfen kann ein Schleifstein verwendet werden. Verwenden Sie keinen Stahlschärfer oder eine rotierende Poliermaschine.

Wissenswertes über das Damastmesser

Was ist ein Damast Messer?

Aus Damaskus kommend

Der Begriff „Damaskus“ geht auf die syrische Stadt „Damaskus“ zurück. Da Damaskus jedoch während der Entwicklung von Damaskus ein sehr wichtiges Handelszentrum war, wurde ihm dieser wichtige Name gegeben. Es wurde jedoch nicht in dieser Stadt hergestellt.
Ob Sie nun das Aldi-Damaskus-Messer oder das WMF-Damaskus kaufen, es ist wichtig und interessant zu wissen, dass der Begriff „Damaskus“ kein geschützter Begriff ist. Und was man normalerweise zunächst nicht weiß, es sei denn, jemand hat bereits einen Kurs im Schmieden eines Aprikosenmessers absolviert, ist, dass der Begriff Aprikose nichts über die Funktion des Messers aussagt, sondern sich nur auf das Aussehen der Klinge bezieht. Denn wenn Sie sich die Damaszener-Messer in unserem Damaszener-Messer-Vergleich 2020 genauer ansehen, werden Sie wahrscheinlich zuerst ein dekoratives Muster bemerken, das als Wellenlinien auf der Stahlklinge erscheint. Dieses Muster findet sich sowohl auf dem japanischen Damaszenermesser, dem japanischen Kochmesser, als auch auf dem europäischen Modell.
Aber Sie fragen sich vielleicht, wie dieses Muster entstanden ist. Das Muster entsteht dadurch, dass zur Herstellung des Messers verschiedene Materialschichten verwendet werden. Es handelt sich immer um mindestens zwei verschiedene Stahlsorten, eine ziemlich harte und die andere ziemlich harte. Stahlsorten enthalten auch so genannte Begleitelemente, wie Nickel, Mangan, Kohlenstoff oder Silizium, die die verschiedenen Sorten in ihren Eigenschaften weiter differenzieren. Sie können zum Beispiel zwischen den folgenden Stahlsorten mit ihren unterschiedlichen Eigenschaften wählen:

Stahlsorte und ihre Bedeutung

  • 1.2008/1.2063 – besonders hart (Härte: ca. 67 HRC)
  • 16MnCr5 – Hoher Chromgehalt
  • 90MnCrV8 – Hoher Mangangehalt, sehr harter Stahl, daher oft als Werkzeug verwendet
  • ck45 – besonders hart, aber flexibel
  • C60 – härtet gut aus und ist langlebig
  • C10501 – wird aufgrund seiner besonders hohen Qualität als Hochleistungsstahl verwendet

Zwei verschiedene Stahlsorten werden während des Schmiedeprozesses mehrmals gebogen. Das Muster wird auch dadurch erzeugt, dass die Klinge nach der Herstellung mit Säure behandelt wird. Während dieses Vorgangs werden die verschiedenen Schichten unterschiedlich stark geätzt, was zu einer unterschiedlichen Färbung führt. Um das Messer besonders stabil zu machen, ist der Damaststahl in der Regel nur auf der Außenseite, während sich auf der Innenseite ein sehr harter Stahlkern befindet, der für die nötige Stabilität sorgt. Die Härte der Messer ist daher ebenfalls sehr hoch und liegt normalerweise über 60 HRC. Wenn Sie ein Aprikosenmesser kaufen, können Sie normalerweise zwischen einer 14 bis 25 cm langen Klinge wählen.
Für den Griff des Damastmessers werden oft Materialien wie Walnuss- oder Olivenholz verwendet. Aber auch Pakka, Micarta oder rostfreier Stahl sind sehr beliebt.
Der Vergleich von Damastmessern schließlich gibt Ihnen einen Überblick über alle Vor- und Nachteile von Messern auf einen Blick:

Vorteile

– große Ausdruckskraft
– sehr hart aufgrund der verschiedenen Materialschichten
– Erhältlich in rostfreier und nichtrostender Ausführung
– erhältlich als Koch- oder Jagdmesser
– auch als Messersatz erhältlich

Nachteile

– einen sicheren Geschirrspüler
– Hochwertige und sehr teure Profi-Messer (etwa 1000 bis 1500 Euro)
– keine Knochen zum Schneiden, keine Tiefkühlkost.

Was sind die Kriterien für den Kauf von Damastmessern?

Wenn Sie ein Kochmesser oder ein Küchenmesser in Damast kaufen, können Sie eine billigere Version wählen oder ein sehr teures Damastmodell für mehr als 1000 Euro kaufen. Für Anfänger empfehlen wir jedoch zunächst ein Set mit billigen Damastmessern (z.B. das Wakola-Messerset). Wenn Sie bereits mehrere Messer in Ihrer Küche haben, reicht im Moment ein Modell aus. Kennen Sie sich bereits mit Messern aus und bleiben Sie gerne lange in der Küche? Wenn ja, empfehlen wir das teurere Santoku-Marillenmesser (z.B. das Böker-Damastmesser) als Sieger im Marillenmesser-Vergleich. Auch das ist wichtig:

Handgriff

Ob es sich um ein Schweizer-, Jagd-, Keramik- oder Santokumesser handelt, das Messer muss bequem in der Hand liegen. Sie können den besten Damaszenerstahl kaufen und trotzdem mit dem Kochmesser unzufrieden sein. Achten Sie also darauf, dass der Messergriff nicht zu viele Schneiden hat, da diese auf Dauer unbequem sind. Ein kurzer Griff empfiehlt sich auch für schmale Hände, während eine breite Hand mit einem langen Griff bequemer ist. Was das Material anbelangt, sollten Sie dasjenige wählen, das Ihnen optisch am besten gefällt. Aber Vorsicht: Lassen Sie Holzstiele nicht zu lange im Wasser liegen, da der Stiel sonst anschwellen kann.

Welche Hersteller und Marken von Damastmessern sind beliebt?

Ob es sich um ein Taschen-, Jagd- oder Küchenmesser handelt, es gibt viele verschiedene Hersteller und Marken, die Sie beim Kauf des besten Damastmessers berücksichtigen sollten. Wir werden den wichtigsten Vergleich von Messern in Damaskus auflisten:

  • – Kiwami
  • – Yaxell
  • – Kasumi
  • – Tojiro
  • – WMF
  • – KAI
  • – Wakoli
  • – Zwillinge
  • – Boker
  • – Chroma

 

Fragen und Antworten zu Damastmessern

Vielleicht möchten Sie selbst ein Damastmesser herstellen? Oder vielleicht fragen Sie sich, ob ein Aprikosenmesser 1000 Schichten haben sollte oder ob 200 Schichten für ein Aprikosenmesser nicht ausreichen. Wir sind hier, um diese und andere Fragen zu beantworten.

Was muss ich bei der Pflege eines Damastmessers beachten?

Die Pflege von Messern ist in Damaskus nicht allzu schwierig oder zeitaufwändig. Es ist wichtig zu wissen, ob ein Aprikosenmesser rostfrei ist oder nicht, um den Kontakt mit Feuchtigkeit so weit wie möglich zu vermeiden. Außerdem sollte ein solches Küchenmesser niemals in der Spülmaschine gereinigt werden. Am besten reinigt man es mit ziemlich heißem Wasser und trocknet es dann vollständig ab. Wenn Sie das Messer über einen längeren Zeitraum nicht benutzen, empfiehlt es sich, in regelmäßigen Abständen Öl für die Klingen zu verwenden.

Was ist beim Schärfen eines Damastmessers zu beachten?

Wenn Sie ein Aprikosenmesser schärfen möchten, verwenden Sie nur einen Schärfstein (Messerschärf-Test) und auf keinen Fall Stahl zum Schärfen von Aprikosenmessern. Wegen des Messers sollten Sie auch das Drehen der Schärfgeräte vermeiden.

Tipp: Um das Kochmesser (z.B. das WMF Damastmesser) so scharf wie möglich zu halten, sollte die Schneidefläche nicht aus Metall, Porzellan oder Glas bestehen. Sonst müssen Sie sich bald ein neues Aprikosenmesser kaufen. In diesem Fall ist daher der Holzsockel vorzuziehen.

Hat die Stiftung Warentest ein Damastmesser getestet?

Die Stiftung Warentest hat bisher weder einen Damastmessertest durchgeführt, noch den Sieger des Damastmessertests ermittelt. Wenn Sie jedoch jemals in einer eher schwierigen Situation waren, wenn es um Küchenmesser ging, hilft Ihnen der Messertest der Chef Stiftung Warentest sicherlich weiter.

Wo können Sie Ihr eigenes Damastmesser schmieden?

Natürlich können Sie Ihr eigenes Messer selbst schmieden. Es liegt an Ihnen zu entscheiden, ob Ihr Damastmesser 300 Schichten oder ob Ihr Damastmesser 400 Schichten oder weniger hat. Anweisungen erhalten Sie im folgenden Video:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.