Brandschutztuer

Brandschutztür – welche Feuerschutztür empfehlen unsere Experten?

Daniela
Letzte Artikel von Daniela (Alle anzeigen)

Du möchtest dir eine Brandschutztür kaufen und suchst hilfreiche Informationen? Wir haben in unserem Brandschutztüren Test alle wichtigen Fakten und Hintergrundinformationen zusammengesucht und auch Kundenrezensionen ausgewertet.

Wir möchten dir die Kaufentscheidung erleichtern, indem du die besten Brandschutztür Empfehlungen von uns bekommst. Dabei achten wir immer auf Neuigkeiten und aktualisieren unsere Artikel, sowie Produkte.

Außerdem haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten zur Brandschutztür zusammengestellt und beantwortet. Für dich haben wir ebenfalls, wenn möglich, interessante Videos herausgesucht und bei wichtigen Testportalen wie Stiftung Warentest oder Öko Test geschaut, ob es einen Test gibt. So bekommst du alle wichtige Informationen, um die richtige Brandschutztür zu kaufen.

Das Wichtigste kompakt

  • Bevor Du eine Brandschutztür installierst, solltest Du genau wissen, welche Vorschriften existieren und welcher Brandschutztürtyp für Deinen Wandtyp geeignet ist.
  • Du solltest auf die verschiedenen Brandstufen achten, die Dir Aufschluss darüber geben, wie lange eine Brandschutztür standhalten kann.
  • Wenn Du eine Brandschutztür kaufen möchtest, solltest Du auch überlegen, ob die Brandschutztür noch rauch- oder diebstahlsicher sein muss. Zu diesem Zweck gibt es Multifunktions- oder Sicherheitstüren.

Das sind die besten Brandschutztüren laut Experten

Platz 1: Brandschutztür von HÖRMANN

Die Hörmann Brandschutztür gibt es in den unterschiedlichsten Größenausführungen, und zwar in 14 verschiedenen Größen wird die Brandschutztür angeboten. Die Tür ist geprüft und entspricht einer T-30 Zertifizierung und diese ermöglicht die Einsetzung der Tür als Heizungsraumtür, Kellertür, Garagentür oder Tür für Öltankräume. Die Tür darf in Betonwände mit einer Dicke von 100 Millimeter eingebaut werden. Im Lieferumfang befindet sich die Brandschutztür von Hörmann, Zarge, Feuerschutzdichtung, Einsteckschloss mit Wechsel, Federbandbolzen, Feuerschutzdrückergarnitur aus Kunststoff und einbaufertige Klinke.

88 Prozent der Kundenbewertungen sind positiv ausgefallen. Die Kunden loben die folgenden Aspekte der Hörmann Brandschutztür:

  • Unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Gute Qualität
  • Umfangreicher Lieferumfang

7 Prozent der Kunden haben die Brandschutztür von Hörmann neutral bewertet. Die restlichen 6 Prozent sind negative Bewertungen und diese richten sich an die folgenden Punkte:

  • Der Rahmen war bei einigen Kunden leicht verzogen

Ist ein Schließzylinder im Lieferumfang dabei?

Nein, es ist kein Schließzylinder im Lieferumfang dabei. Auch findet man keine Dübel oder Schrauben im Lieferumfang.

Platz 2: Feuerschutztür von Teckentrup

Feuerschutztür T30-1"Teckentrup HT 8-D" 1125 x 2000 rechts und links verwendbar*
Feuerschutztür T30-1"Teckentrup HT 8-D" 1125 x 2000 rechts und links verwendbar
 Preis: € 618,00 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Feuerschutztür von Teckentrup wird in 12 verschiedenen Größenausführungen zum Kauf angeboten. Die Tür lässt sich sowohl auf der linken als auch auf der rechten Seite der Wand anbringen. Bei der Bauaufsichtlichen Zulassung handelt es sich um „Z-6.20-1956“, die nach der DIN 4102 geprüft wurde. Die Dichte des Türblattes beträgt doppelwandig 42 Millimeter. Sowohl das Türblatt als auch die Zarge sind pulverbeschichtet grundiert.

Zurzeit wurde die Feuerschutztür von Teckentrup von 100 Prozent der Kunden positiv, das heißt, mit vier oder fünf Sternen bewertet. Diese Aspekte wurden am meisten von den Kunden gelobt:

  • Guter Preis
  • Leichtgänglich und stabil
  • Schnelle Lieferung und einfache Montage

Aktuell gibt es noch keine negativen oder neutralen Bewertungen zur Feuerschutztür von Teckentrup.

Ist diese Tür von Teckentrup zertifiziert?

Ja, die Feuerschutztür von Teckentrup verfügt über eine gültige Zulassung und Plakette.

Platz 3: Brand- und Rauchschutztür von Teckentrup

Die Brand- und Rauchschutztür von Teckentrup gibt es in nur einer Größenausführung. Die Brandschutztür wurde nach der Form DIN 4102 geprüft und nach der DIN 180945 zertifiziert. Die mitgelieferten Brandschutzleisten sind 3-seitig Rauchdicht und verhindern somit, dass im Brandfall der Rauch ins Innere des Raumes eintritt. Die Tür ist Weiß und eignet sich bestens für den Einsatz in verschiedenen Gebäuden und Räumlichkeiten.

Aktuell wurde die Brandschutztür von Teckentrup von keinem Kunden positiv oder negativ bewertet. Aus diesem Grund lassen sich keine objektiven Merkmale der Brandschutztür von Teckentrup zusammenfassen.

Wie viel wiegt die Brandschutztür von Teckentrup?

Die Brandschutztür von Teckentrup wiegt genau 80 Kilogramm.

Wichtige Fragen und Antworten zur Brandschutztür

Wer sollte sich eine Brandschutztür zulegen?

Grundsätzlich sind Brandschutztüren eine gute Sache für jeden, der ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung besitzt. Viele Menschen haben jedoch aus Gründen des Aussehens Angst, unverbindlich Brandschutztüren zu kaufen. Bei ihnen besteht die Idee von Brandschutztüren darin, dass Stahltüren nicht wirklich für die Gesamtsituation geeignet sind. Diese Ansicht ist jedoch veraltet, da es auch Brandschutztüren in Holz- oder Glasoptik gibt, sofern sie den Merkmalen der DIN EN 16034 entsprechen, gelten sie als Brandschutztüren.

Brandschutztuer in verschiedenen Ausführungen
Brandschutztüren bekommst du in verschiedenen Ausführungen. Achte allerdings auf die Brandschutzbestimmungen vor dem Kauf.

Wie sieht es mit der Funktionsweise einer Brandschutztür aus?

Die Brandschutztür kann mehrere Aufgaben gleichzeitig ausführen. Einerseits wird die Tür im Brandfall automatisch geschlossen, um das Feuer in einem bestimmten Bereich zu kontrollieren. Das wird die Sicherheit von Dir und anderen verbessern und die Ausbreitung des Feuers verlangsamen. Nicht alle, aber viele Brandschutztüren sind auch rauchgeschützt. Das verlangsamt die Rauchentwicklung. Hinweis: Brandschutztüren sollten von Fachleuten genau eingestellt werden, damit sie vollständig geschlossen sind.

Wo sollten Brandschutztüren unbedingt eingesetzt werden?

Genaue Brandschutzbestimmungen findest Du in den landesspezifischen Brandschutzbestimmungen. Man kann jedoch sagen, dass Brandschutztüren in öffentlichen Gebäuden wie Schulen, Universitäten, Pflegeheimen, Hotels, Krankenhäusern und Bürogebäuden obligatorisch sind. Im Allgemeinen müssen Gebäude mit einer großen Anzahl von Besuchern besonderen Brandschutzbestimmungen entsprechen. Beispielsweise musst Du in Deinem eigenen Zuhause möglicherweise Brandschutztüren zwischen dem Haus und der Garage installieren. Daher solltest Du die entsprechenden Vorschriften für Deine individuelle Situation im Voraus kennen.

Welche Bedeutung haben die verschiedenen Brandschutztür Klassen?

Wenn Du in Deutschland Brandschutztüren kaufen möchtest, findest Du schnell viele verschiedene Hersteller mit Kennziffern, die in deutschen Baumärkten vertreten sind. Das sind die sogenannten Brandklassen. Diese geben an, wie lange die Brandschutztür dem Feuer standhalten muss, aber dem Rauch muss eine solche Tür nicht immer standhalten können. Die Höhe des benötigten Feuerwiderstands hängt von der Nutzung des Gebäudes und der Art der Wände ab. Wenn Du eine Brandschutztür mit Glas wählst, muss die Brandschutzklasse des Glases mit der Tür selbst übereinstimmen.

Brandschutzklasse:Zeit:Bezeichnung:
T3030 MinutenFeuerhemmende Tür
T6060 MinutenHochfeuerhemmende Tür
T9090 MinutenFeuerbeständige Tür

Wie sieht es mit dem Gewicht einer Brandschutztür aus?

Du kannst eine Brandschutztür mit einem Flügel kaufen, das heißt, eine normale Tür oder eine Brandschutztür mit zwei Flügeln, das heißt, eine Doppeltür. Das Gewicht einer Einzeltür liegt je nach tatsächlicher Größe zwischen 40 und 120 Kilogramm und das Gewicht einer Doppeltür liegt zwischen 200 und 500 Kilogramm.

Lässt sich eine Brandschutztür auch nachträglich einbauen?

Du kannst Brandschutztüren auch zu einem späteren Zeitpunkt, nachdem die Tür bereits eingebaut war, wieder ausbauen und erneut einbauen. Vor dem Zusammenbau sind einige Dinge zu überprüfen. Die Art der Wand spielt eine wichtige Rolle: Du solltest deshalb feststellen, ob es sich um Mauerwerk, Beton oder ähnliches handelt. In vielen Gebäuden gibt es verschiedene Arten von Wänden. Überprüfe daher, ob die Trennwand für den Bau von Brandschutztüren verwendet wurde. Wenn Du sicher sein möchtest, wende Dich am besten an einen Handwerker. Auf diese Weise bist Du immer auf der sicheren Seite und machst keine Fehler beim Aus- oder Einbau.

Welche Kosten entstehen beim Kauf einer Brandschutztür?

Die Kosten für eine einflügelige Brandschutztür liegen zwischen 200 und 700 Euro. Es kommt immer auf das Material und die Größe der Brandschutztür an. Die Preise für Doppeltüren liegen zwischen 900 und 2.600 Euro. Die Preise können je nach Material, Größe und Typ stark voneinander variieren.

Was eignet sich als eine Alternative für die Brandschutztür?

Eine Alternative zu Brandschutztüren ist eine Rauchabzugstür, die jedoch nur den Rauch vom Feuer abhalten kann. Je nach Position der Tür kann es sinnvoll sein, nur eine rauchfeste Tür zu installieren. In verschiedenen Situationen gibt es auch sogenannte Sicherheitstüren, und wenn solche Markierungen vorhanden sind, können sie auch Brandschutztüren sein. Diebstahlsicherungen bieten neben dem Brandschutz auch einen Diebstahlschutz.

Kaufempfehlung: Wie findest du die richtige Brandschutztür?

Einer der Hauptzwecke von Brandschutztüren besteht darin, die Ausbreitung von Feuer zu verhindern. Ein weiterer Vorteil ist, dass bestimmte Brandschutztüren auch die Ausbreitung von giftigem Rauch verhindern und vor Eindringen schützen können. Durch die Hemmung des Feuers kann die Feuerwehr die Feuerlöscharbeiten auf einen bestimmten Bereich beschränken und so den Schaden minimieren.

Vorteile:
  • Das Sicherheitsgefühl in den vier Wänden ist deutlich hoch
  • In vielen Größenausführungen verfügbar
  • Rauch und Feuer können sich nicht ausbreiten
Nachteile:
  • Eine Brandschutztür kann sehr teuer in der Anschaffung sein
  • Montage ist nicht so einfach
  • Optisch nicht sehr ansprechend

Wie du Brandschutztüren miteinander vergleichen kannst

Der Preis

Für Dich und viele andere ist der Preis vermutlich ein entscheidender Faktor. Du willst nur wissen, was auf Dich kostentechnisch zukommt, wenn Du Dich für eine Brandschutztür entscheidest. Schließlich variiert der Preis für Brandschutztüren stark. Der größte Unterschied ist die Größe und Ausstattung. Die meisten Brandschutztüren sind 200 Zentimeter hoch und Du kannst verschiedene Breiten wählen. Brandschutztüren mit Glasfenstern sind oft teurer als Standardversionen.

Wenn Du eine billige Brandschutztür kaufst, solltest Du trotzdem sicherstellen, dass alle Richtlinien eingehalten werden. An dieser Stelle müssen auch die Montage jeder Brandschutztür und die damit verbundenen Kosten erwähnt werden.

Die Optik

Besonders bei Dir zu Hause ist auch das Erscheinungsbild von Brandschutztüren wichtig. Kaufe deswegen Brandschutztüren aus verschiedenen Stoffen. Die Metallversion ist möglicherweise die am weitesten verbreitete Version, es gibt jedoch auch andere Versionen von Brandschutztüren. Die hölzerne Brandschutztür im Stahlrahmen kann eine warme Atmosphäre im Inneren des Gebäudes schaffen.

Der Rauchschutz

Nicht jede Brandschutztür kann einen wirksamen Rauchschutz bieten. Wenn Du die Wahl hast, empfehlen wir Dir auf jeden Fall, eine Brandschutztür zu wählen, die auch Rauch verhindert. Es gibt rauchfeste Türen und feuerfeste Türen. Diese haben verschiedene Designs und Materialien und müssen genehmigt werden, bevor diese an Deiner Wand verwendet werden können. Wenn Du mehr als dreimal giftige Dämpfe einatmest, kann es zu spät sein und eine Kohlenmonoxidvergiftung ist die Folge. Diese drei Atemzüge können tödlich sein!

Der Einbruchschutz

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, ob die Brandschutztür eine Diebstahlsicherung bietet. Obwohl Brandschutztüren normalerweise groß und undurchdringlich aussehen, werden Schlösser normalerweise sehr einfach gehalten und sind kaum mit einer professionellen Diebstahlsicherung vergleichbar. Wenn Du ein neues Haus baust oder ein Haus renovierst, solltest Du versuchen, eine Brandschutztür mit Diebstahlschutz zu installieren. Du kannst auch hier nachlegen, zum Beispiel mit einem Kreuzschloss.

Das Zubehör

Du kannst verschiedene Zubehörteile für Brandschutztüren kaufen. Zum Beispiel gibt es einige Griffsätze, mit denen Du verschiedene Türgriffe und Schlösser entwerfen kannst. Verschiedene andere Schließzylinder können auch für Schlösser sowie Regenstreifen oder Bodendichtungen verwendet werden. Die Angebote variieren je nach Modell und Hersteller.

Weitere Fakten über Brandschutztüren

Wie häufig muss eine Brandschutztür gewartet werden?

Da Dein Leben im Brandfall von der Funktion der Brandschutztür abhängen kann, solltest Du die Brandschutztür regelmäßig warten und inspizieren. Der Hersteller der Brandschutztür gibt Dir in der Regel Anweisungen zum Wartungszyklus seiner Komponenten und zum Umfang der Wartung. Du solltest diese Anweisungen immer befolgen. Wenn Mängel festgestellt werden, sollten diese sofort behoben werden.

Wie muss man eine Brandschutztür entsorgen?

Unterschiedliche Orte können unterschiedliche Entsorgungsvorschriften haben. Wende Dich am besten an Deine örtliche Abfallentsorgungsfirma, um herauszufinden, ob es ein Recyclingzentrum für die problematischen Gegenstände gibt. Für die Entsorgung können Kosten anfallen. Wenn Deine Brandschutztür eine alte Tür aus den 60er oder 70er Jahren ist, kann sie Asbest enthalten und muss als gefährlicher Abfall entsorgt werden. Asbest wird in modernen Brandschutztüren generell vermieden. Lassen Dich in jedem Fall bei der Abfallentsorgungsfirma in Deiner Stadt beraten, ob es grundsätzlich möglich ist, dass eine Brandschutztür entsorgt wird. Auf diese Weise sparst Du dir die Anfahrt zu der Abfallentsorgung, falls diese die Brandschutztür nicht entsorgen kann.

Besteht ein Diebstahlschutz bei den Brandschutztüren?

Es kommt immer darauf an, was der Hersteller von Brandschutztüren deklariert. Es gibt sogenannte Mehrzwecktüren oder Sicherheitstüren, die einen Diebstahlschutz bieten können. In jedem Fall solltest Du detailliertere Informationen vom Verkäufer oder auf der Produktseite finden können. Solltest Du eine Brandschutztür sehen, die Dir unbedingt gefällt, musst Du auf die Produktinformationen achten. Dort sollte genau beschrieben werden, ob die ausgewählte Tür über eine Einbruchsicherheit verfügt. Wenn Du keine Informationen diesbezüglich finden kannst, empfiehlt es sich, die Tür im Handel zu suchen. Schließlich kannst Du im Handel einen qualifizierten Verkäufer diesbezüglich ansprechen und fragen, ob die Brandschutztür tatsächlich eine Einbruchsicherheit gewährleistet. Darüber hinaus kannst Du eine Brandschutztür im Handel anfassen und von allen Seiten begutachten. Im Internet bei einem Onlinekauf besteht die Möglichkeit, den Hersteller per Hotline oder per E-Mail direkt zu kontaktieren und zu fragen, ob die ausgewählte Brandschutztür eine Einbruchsicherheit darstellt. Du bekommst nur die genauen Informationen, wenn Du mit dem Verkäufer oder dem Hersteller direkt in Kontakt trittst.

Kaufempfehlungen und Quellen im Überblick

Das sind unsere Brandschutztüren Kaufempfehlungen im Überblick:

Quellen
  • https://www.aknw.de/nc/aktuell/meldungen/detailansicht/artikel/brandschutz-in-der-neuen-landesbauordnung/
  • https://www.produktion.de/safety-by-dekra/wie-der-fluchtweg-zur-todesfalle-wird-102.html
  • https://pixabay.com/photos/fire-escape-emergency-exit-building-6738886/
  • https://pixabay.com/photos/escape-route-emergency-exit-escape-1040527/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.