Backregal

Backregal: Kaufberatung für die besten Backregale

Daniela
Letzte Artikel von Daniela (Alle anzeigen)

Die meisten von uns scheinen irgendwie nie genug Stauraum in der Küche zu haben. Wenn du nicht so viel Platz in den Schränken hast, wie du gerne hättest, solltest du ein Backregal in Erwägung ziehen. Mit diesem attraktiven Küchenmöbel kannst du deinen Stauraum und deine Ausstellungsfläche vergrößern, ohne dass es dich überfordert.

Traditionell wurden Backregale aus wärmeleitenden Materialien hergestellt, die das Abkühlen von Backwaren erleichterten. Du kannst ein Backregal zwar immer noch zu diesem Zweck verwenden, aber du kannst es auch für andere Zwecke einsetzen. Ein Backregal muss nicht unbedingt in der Küche stehen: Du kannst es auch im Wohnzimmer, im Esszimmer, in der Waschküche oder in einem anderen Raum aufstellen.

Diese Backregale empfehlen unsere Experten

Kühlende Backregale, antihaftbeschichtetes 13-Zoll-Backregal

Backregal – Edelstahl – Antihaft-Grillblech

Backregal - Edelstahl Backregal Antihaft-Grillblech for Keks/Kuchen/Brot*
Backregal - Edelstahl Backregal Antihaft-Grillblech for Keks/Kuchen/Brot
 Preis: € 14,49 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Wiederverwendbares, waschbares Backregal

Kegelhalter Metall Eisen Französisch Fritty Ständer

Honey-Can-Do Microwave Bakers Rack

Einige Backregale sind so breit, dass du eine Mikrowelle oder einen Toaster darauf stellen kannst.

Wichtige Überlegungen

Typ

  • Traditionelles Backregal oder Küchenregal: Das ist der häufigste Typ von Backregalen. Er ist relativ groß und verfügt über mehrere Regalböden, die sich ideal für die Aufbewahrung von Töpfen, Pfannen und anderen Kochwerkzeugen und -geräten eignen. Die meisten haben eine feste Tischplatte, die du für deine Küchenarbeit nutzen kannst. Einfache Versionen haben meist Drahtböden, aber hochwertigere Regale haben dickere Metall- und Holzteile.
  • Eck-Backregale: Wenn du nur wenig Platz hast, ist diese Option ideal, denn du kannst sie gut in einer Zimmerecke unterbringen und ihre Ablageflächen nutzen. Viele Eckregale haben drei Einlegeböden, aber manche haben sogar fünf.
  • Schrank-Backregale: Diese Regale haben oben oder unten Schränke statt Regale. In der Mitte befindet sich normalerweise eine Tischplatte, die zusätzliche Gegenstände aufnehmen oder als Arbeitsfläche dienen kann.

Backregale sind großartige, preiswerte Barmöbel. Verstaue deine Flaschen unten, Werkzeuge oben und nutze die Arbeitsfläche, um einen Cocktail zu mixen.

Material

  • Metall: Das ist das traditionellste Material für ein Backregal. Es leitet die Wärme gut, so dass die Backwaren schnell abkühlen können. Metall ist außerdem extrem langlebig.
  • Chrom: Dieses Material ist eine günstigere Alternative zu schwerem Metall. Es ist nicht so haltbar und stark wie Metall, aber es ist in der Regel leichter, so dass es einfacher zu transportieren ist.
  • Holz: Holz ist ein langlebiges, robustes Material mit einem eleganten, klassischen Aussehen. In der Regel bezahlst du für ein Backregal aus Holz mehr als für eines aus anderen Materialien. Manche Regale bestehen jedoch aus einer Kombination von Holz und Metall, und manche verwenden ein Holzwerkstoffprodukt wie MDF, um die Kosten zu senken.
  • Kunststoff: Kunststoff ist zwar extrem leicht und erschwinglich, aber nicht so haltbar wie Metall, Holz oder Chrom und kann in der Regel nicht so viel Gewicht tragen. Wenn du aber nur ein kleines Budget zur Verfügung hast und unbedingt ein Backregal haben willst, ist es vielleicht die beste Wahl für dich.

Experten-Tipp

Backbleche im Landhausstil sind zwar hübsch, aber ihre Farbe kann abblättern oder durch das Ablegen von heißen Gegenständen beschädigt werden. Außerdem sind sie etwas schwieriger zu reinigen – ein Volldrahtgestell kann nach draußen getragen und mit dem Schlauch abgespritzt werden.

Funktion

Wenn du ein Backregal auswählst, ist es hilfreich zu wissen, wofür du es verwenden willst. Einige gängige Verwendungszwecke für ein Backregal sind die folgenden:

  • Backen: Du kannst ein Backregal natürlich für seinen traditionellen Zweck verwenden, nämlich zum Abkühlen von Leckereien, die gerade aus dem Ofen kommen. Es eignet sich auch hervorragend zur Aufbewahrung von Backzubehör wie Mehl und Zucker oder von Backwerkzeugen wie Messbechern, Nudelhölzern und Holzlöffeln.
  • Kochen: Auch wenn du nicht häufig backst, kannst du ein Backregal zum Aufbewahren von Töpfen, Pfannen und anderen Kochutensilien verwenden.
  • Bar oder Getränkestation: Ein Backregal ist ein idealer Ort, um Wein, Spirituosen und Mixer sowie Getränkegläser zu lagern. Du kannst es auch zu einem Kaffeezentrum machen und deine Kaffeemaschine, Bohnen und anderes Zubehör darin aufbewahren.
  • Pflanzen- und Gartenaufbewahrung: Die Regale eines Backregals können der perfekte Ort sein, um deine Lieblingspflanzen zu präsentieren. Manche Leute nutzen ihr Backregal, um Gartenzubehör wie Handschuhe, Dünger und Scheren aufzubewahren.
  • Wäscheaufbewahrung: Stelle dein Backregal neben deine Waschmaschine und deinen Trockner und verwende es für Waschmittel, Weichspüler, Fleckenentferner und andere Wäscheartikel.
  • Kunstdisplay: Du kannst dein Backregal auch für rein dekorative Zwecke verwenden, z.B. um gerahmte Fotos, Kunstwerke und andere Sammlerstücke zu präsentieren.

Merkmale

Größe

Backregale gibt es in Größen, die in fast jeden Raum passen. Miss den Platz aus, an dem du das Regal aufstellen willst, und überprüfe die Maße des Modells, das du in Betracht ziehst, um sicherzustellen, dass es passt. In vielen Fällen sparst du mit einem einzigen großen Regal mehr Platz als mit zwei kleineren Regalen. Aus diesem Grund ist es vielleicht besser, das größte Regal zu wählen, das in deinen Raum passt.

Stil

  • Traditionelle Backregale sind in der Regel von mittlerer oder dunkler Farbe und haben elegante, geschwungene Linien. Manche haben zarte Schnörkel, die an die viktorianische Ära erinnern, wie zum Beispiel Blätter und Blumen.
  • Moderne Backregale haben in der Regel eine polierte Oberfläche mit klaren Linien oder geometrischen Formen. Manche haben ein asymmetrisches Design und Akzente aus Metall oder Glas.
  • Bäckerregale im Landhausstil haben meist gedeckte Farben und eine abgenutzte Oberfläche. Sie können Details wie Schablonen oder Schnitzereien enthalten und haben meist eine geschwungene Form.

Aufbewahrungsmöglichkeiten

Alle Backregale haben Regale, aber einige bieten auch andere Aufbewahrungsmöglichkeiten. Schränke oder Schubladen bieten versteckten Stauraum. Manche Backregale haben ein Flaschenregal (z.B. ein Weinregal), mit dem du einen Barbereich einrichten kannst.

Experten-Tipp

Zusätzliche Regale in den Haupträumen eines Backregals können die Lagermöglichkeiten einschränken, wenn deine Gegenstände zu hoch oder zu breit sind. Achte darauf, dass die Regale herausnehmbar und/oder verstellbar sind.

Preise für Backregale

Preiswert

Die preiswertesten Backregale sind in der Regel kleine traditionelle Backregale oder Küchenregale. Sie haben in der Regel drei Einlegeböden oder weniger und bieten keinen Platz auf dem Tisch. Rechne damit, zwischen 30 und 70 Euro für so etwas zu bezahlen.

Mittelklasse

Zwischen 70 Euro und 140 Euro findest du viele große, traditionelle Backregale mit mindestens drei Einlegeböden und einer festen Arbeitsfläche. Einige haben auch andere Aufbewahrungsmöglichkeiten, wie Haken oder Netzschubladen. Auch Eckregale und kleinere Schrankregale gibt es in diesem Bereich.

Preiswert

Die teuersten Backregale sind in der Regel große Schrankgestelle oder traditionelle Gestelle mit zusätzlichem Stauraum. Einige haben Schubladen oder Weinflaschenregale, andere haben Haken oder Gitterkörbe. Sie kosten in der Regel zwischen Euro 140 und Euro 325.

Tipps

  • Platziere die schwersten Gegenstände in der Nähe des unteren Teils deines Backregals. Wenn es zu kopflastig ist, könnte es umkippen.
  • Kombiniere die Funktionen. Um das Beste aus deinem Backregal herauszuholen, solltest du es als kombiniertes Aufbewahrungs- und Ausstellungsstück verwenden. Im unteren Bereich kannst du Töpfe, Pfannen und Servietten aufbewahren, während du den oberen Bereich für dekorative Teller, Kunstwerke oder Töpferwaren nutzt.
  • Bewahre einen offenen Geist, wenn du einen Platz für dein neues Möbelstück suchst. Sicher, ein Backregal ist großartig in der Küche, aber es kann auch gut in einem Wohnzimmer, Schlafzimmer, Foyer oder sogar einem Badezimmer funktionieren.
  • Nutze deine Ecken. Ein Eck-Backregal ist die perfekte Möglichkeit, einen Raum zu nutzen, der sonst ungenutzt bliebe, was besonders in kleinen Räumen hilfreich ist.

Du musst ein Backregal nicht nur für Backwaren verwenden. Viele Leute benutzen sie, um dekorative Teller, gerahmte Fotos und andere Kunstwerke auszustellen. Manche haben spezielle Tellerschienen für diesen Zweck.

FAQ

Q. Wie groß ist ein Backregal?

A. Die meisten Backregale sind zwischen 24 und 36 cm breit und 60 bis 72 cm hoch. Du willst natürlich ein Regal auswählen, das groß genug für deine Bedürfnisse ist, aber achte nicht nur auf die Abmessungen, sondern auch auf die Anzahl der Einlegeböden, die eine mögliche Wahl enthält.

Q. Kann ich ein Backregal im Freien verwenden?

A. Einige Backregale bestehen aus Materialien, die den Elementen im Freien standhalten, aber nicht alle sind für den Außeneinsatz geeignet. Wenn du zum Beispiel einen hölzernen Backregalständer auf einer Terrasse aufstellst, kann sich das Holz durch Regen und andere Wettereinflüsse verziehen.

Q. Was ist der Unterschied zwischen einem Backregal und einem Mikrowellenwagen?

A. Beides sind praktische, kostengünstige Ergänzungen für die Küche, mit denen du den Platz optimal nutzen kannst. Allerdings sind Mikrowellenwagen in der Regel auf Rädern, während Backregale stationäre Möbelstücke sind. Obwohl beide Möbeltypen dir Stauraum bieten, ist ein Mikrowellenwagen speziell dafür gebaut, ein schweres Gerät in Armhöhe zu halten. Es ist zwar möglich, eine Mikrowelle auf einem Backregal zu lagern, aber du solltest vorher die Tragfähigkeit des Gestells prüfen, denn manche Backregale sind nicht für ein solches Gewicht ausgelegt.

Kaufempfehlungen und Quellen im Überblick

Das sind unsere Backregal Kaufempfehlungen im Überblick:

Quellen
  • https://pixabay.com/de/photos/donuts-backen-s%c3%bcss-essen-boston-1923881/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.